Landkreis Donau-Ries ist Spitze - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries ist Spitze

11.02.2014: Landkreis Donau-Ries auf Platz 3

Ob Job, Sicherheit oder Preise – im Landkreis Donau-Ries lässt es sich gut leben. Sehr gut sogar. Das ergab der jüngste Regionen-Check des Magazins "Focus", bei dem 402 Regionen verglichen wurde. Das Ergebnis: Der Landkreis Donau-Ries belegt Platz 3 und ist damit eine der lebenswertesten Regionen Deutschlands.

"Der Landkreis Donau-Ries ist lebens- und liebenswert". Diesen Ausspruch verwendet Landrat Stefan Rößle gerne, wenn er den Kreis beschreibt. Nun hat er es auch amtlich: Unter allen 402 deutschen Landkreisen und kreisfreien Städte ist der Landkreis Donau-Ries Spitze. Es ist die Mischung aus Wohlstand, günstigen Lebenshaltungskosten und sicheren Arbeitsmöglichkeiten, aus Sicherheit und gesundem Umfeld, die zum erfolgreichen Abschneiden bei diesem Ranking führte.

Bei der Untersuchung wurden insgesamt sechs Kriterien ausgewertet: Wohlstand, Jobs, Sicherheit, Preise, Wohnen und Infrastruktur, Alter und Gesundheit. Nur wer in der Gesamtabrechnung all dieser Faktoren einen Spitzenwert erzielte, erreichte eine gute Platzierung. Insgesamt 33 Einzelindikatoren – vom durchschnittlichen Bruttojahresgehalt (Kategorie Wohlstand) bis zum Anteil der Kinder unter zehn Jahren (Kategorie Alter) wurden dabei ausgewertet.

In der Kategorie Jobs landet der Landkreis Donau-Ries auf Platz 6, keine Überraschung angesichts einer dauerhaft niedrigen Arbeitslosenquote. Zwei Mal Platz 13 gibt es in den Kategorien Wohlstand und Demografie und Gesundheit. Ebenfalls noch weit vor dem Durchschnitt liegt der Kreis bei Wohnraum und Infrastruktur (Platz 50) sowie Sicherheit (Platz 56). Lediglich bei der Kategorie Kosten erreicht die Region "nur" Rang 151. In der Gesamtwertung ergibt das einen Mittelwert von 48,2 und damit Platz 3 hinter dem Landkreis Eichstätt und dem Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz. 

"Der Landkreis Donau-Ries steht hervorragend dar", hat Landrat Stefan Rößle in den vergangenen Monaten wiederholt betont: "Wir sind unter den Top-Wirtschaftsstandorten Deutschlands, der Kreis punktet gleichermaßen bei Wirtschaftsstärke, Familienfreundlichkeit und als Bildungsregion“. Durch das neue Focus-Ranking wird diese Einschätzung des Landkreis-Chefs eindrucksvoll bestätigt. Der will sich auf den Lorbeeren aber keinesfalls ausruhen, sondern auch weiterhin alle Kräfte bündeln, damit der Landkreis Donau-Ries weiterhin so erfolgreich bleibt. So will eine Initiative zur Fachkräftesicherung dazu beitragen, dass die Zahl der Erwerbstätigen im Kreis stabil bleibt. Und auch am Image der Region wird weiter gearbeitet, schließlich will man nicht nur Ziel von Berufspendlern sein, sondern junge Familien am liebsten gleich ganz in den Landkreis locken.

Landrat Rößle freut sich sehr über das positive Abschneiden des Kreises, eine große Überraschung sind die Zahlen freilich nicht. Erst Anfang des Jahres hatte der Landkreis beim  Wirtschaftsranking des Magazins "Focus Money", einer bundesweiten Rangliste der wirtschaftsstärksten Regionen, einen Spitzenplatz belegt.  Mit Rang 10 war der Kreis bereits zum zweiten Mal unter den Top Ten in Deutschland gelandet.