AWV unterstützt Dorfläden - Viele gute Ideen zum Abfallvermeiden - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

AWV unterstützt Dorfläden - Viele gute Ideen zum Abfallvermeiden

26.02.2018: Der AWV Nordschwaben unterstützt die insgesamt 12 Dorfläden in den Landkreisen Donau-Ries und Dillingen finanziell. Dabei kann jeder Dorfladen eigenständig entscheiden, welche Maßnahmen durchgeführt werden, um Abfall zu vermeiden.

Dorfladennetzwerk mit Produkten zur Müllvermeidung. Foto: Simon Kapfer
Landrat Stefan Rößle freut sich über die großartige Kreativität der Verantwortlichen der Dorfläden und weiß zu berichten, dass alle Angebote wie z.B. Jutetaschen, Brotbeutel und Glasflaschen zum Milchabfüllen von den Bürgerinnen und Bürgern gut angenommen werden.

Individuelle Ideen umgesetzt

Die Dorfläden im Landkreis Donau-Ries setzen auf viele praktische Ideen, wenn es um die tägliche Müllvermeidung geht. So hat der Dorfladen Alerheim Gemüsekörbe angeschafft, um Obst und Gemüse zu wiegen sowie hochwertige Jutetaschen zum abfallarmen Einkauf. Im Dorfladen Megesheim gibt es ebenfalls Jutetaschen sowie Kaffeetassen für den Kaffeeausschank. Für Brotbeutel zum abfallarmen Semmeleinkauf haben sich die Dorfläden Huisheim, Rögling, Daiting, Fünfstetten und Wolferstadt entschlossen. Der Dorfladen Huisheim hat so in zwei Monaten bereits 860 Papiertüten gespart. Außerdem soll es im Dorfladen Daiting neue Einkaufskörbe, in Fünfstetten neue Stofftaschen und in Wolferstadt Obst- und Gemüsenetze geben. Geplant ist, in einigen Dorfläden Brotzeitdosen anzubieten. So sollen beispielsweise in Amerdingen Brotzeitdosen an alle Kindergarten- und Schulkinder verteilt werden. Für die Kinder soll es zudem Einkaufstaschen geben. Der erst kürzlich eröffnete Dorfladen Oberndorf hat für seine Kunden Glasflaschen für den Milchautomaten, Frischeboxen und Obst- und Gemüsenetze angeboten. Im Dorfladen Tagmersheim soll es außerdem eine innovative Lösung für den Eiertransport geben. Mit allen diesen Maßnahmen, die dank der finanziellen Unterstützung durch den AWV Nordschwaben ermöglicht wurden und werden, wird ein aktiver Beitrag zur Vermeidung von unnötigem Abfall geleistet. Landrat Stefan Rößle dazu: „Wir wollen mit dieser Aktion vor allem zum verantwortungsvollen Umgang mit wertvollen Ressourcen sensibilisieren“.

Dorfladennetzwerk Donau-Ries

Die zehn Dorfläden des Landkreises Donau-Ries haben sich im Dorfladennetzwerk des Konversionsmanagements zusammengeschlossen. In regelmäßigen Abständen finden in Austauschtreffen Vernetzung, Wissenstransfer und die Organisation von Projekten statt. So auch das Projekt zur Müllvermeidung in den Dorfläden. Zudem wird das Dorfladennetzwerk dieses Jahr auf zahlreichen regionalen Märkten vertreten sein, wieder eine regionale Einkaufswoche organisieren und viele weitere neue Projekte durchführen, wie Konversionsmanagerin Barbara Wunder berichtet. Alle Dorfläden des Landkreises Donau-Ries und eine interaktive Karte mit Anfahrt, Öffnungszeiten, Besonderheiten und die Auswahl der regionalen Produkte ist unter www.donauries.bayern/dorfladen zu finden.

Für weitere Informationen und Fragen zum Dorfladennetzwerk Donau-Ries wenden Sie sich an Konversionsmanagerin Barbara Wunder unter 0906/74-305 oder unter barbara.wunder@lra-donau-ries.de.