1. Bayerischen Fachtag „Selbsthilfe stärken“ - Nicht nur reden, sondern tun! - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

1. Bayerischen Fachtag „Selbsthilfe stärken“ - Nicht nur reden, sondern tun!

07.12.2016: Am 1. Dezember 2016 lud der Verein Selbsthilfekontaktstellen Bayern zum 1. Bayerischen Fachtag „Selbsthilfe stärken“ nach Nürnberg ein. Fast 70 Mitarbeiter/innen wurden mit einem allgemeinen Vortrag zur Selbsthilfestruktur und zu neuen bundesweiten Projekten informiert und tauschten sich anschließend in vier Workshops aus.

I
Information Bild: © Gerd Altmann / PIXELIO

Dabei diskutierten die Teilnehmenden zu interessanten Fragestellungen wie „Abschiedskultur in der Selbsthilfe“, „die innere Haltung in der Selbsthilfeunterstützung“ oder den Umgang „mit schwierigen Dauerklienten“.

Am Rande der Veranstaltung wurde auch der neu erschienene Wegweiser „Gemeinsam-Selbsthilfe in Bayern“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Broschüre informiert auf 76 Seiten rund um das Thema Selbsthilfe in Bayern. Die 8000 Druckexemplare werden momentan an Selbsthilfeaktive, Kooperationspartner/innen und andere Interessenten verteilt. Außerdem findet sich die Broschüre in Originalfassung und als barrierefreundliche Variante zum Downloaden auf der Homepage von www.seko-bayern.de.

Im neuen Wegweiser erzählen Frauen und Männer aus der Selbsthilfe, aus welchen Gründen sie als Betroffene selbst aktiv wurden und warum ihnen ihre Selbsthilfegruppe so wichtig ist. Fachleute wie die Mitarbeiterinnen von Selbsthilfekontaktstellen oder Ärzte und Apothekerinnen berichten, wie und warum sie mit Selbsthilfegruppen gerne zusammenarbeiten.
Informationsblöcke und Sachartikel stellen kurz und knackig die wichtigsten Fakten zum jeweiligen Thema dar. Beispielsweise werden neue Trends in einem der Infoblöcke aufgezeigt. Einer davon ist das Motto: „Nicht nur reden, sondern tun!“ Immer mehr Gruppen sind neben Gesprächen auch gemeinsam aktiv: beispielsweise wie die Gruppe „Freakrunning“ aus Nürnberg, die psychisch belasteten Menschen die Möglichkeit bietet, gemeinsam mit anderen zu laufen. Außerdem gibt es Informationen zur Struktur der Selbsthilfe sowie eine beispielhafte Liste der Selbsthilfethemen in Bayern. Der Adressteil von selbsthilfeunterstützenden Einrichtungen und Kontaktstellen führt direkt zur nächsten Anlaufstelle für Selbsthilfe. Hauptzielgruppe des Wegweisers sind Fachleute aus dem Gesundheits- und Sozialbereich und freiwillig Engagierte in der Selbsthilfe.

Die Herausgabe im Herbst 2016 wurde ermöglicht durch die Bayerische Apothekerkammer und den Bayerischen Apothekerverband, die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns und die Fördergemeinschaft der gesetzlichen Krankenkassen.

Mehr Infos unter www.seko-bayern.de