SWR filmt Ferienprogramm im Geopark Ries - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

SWR filmt Ferienprogramm im Geopark Ries

18.08.2015: Die beiden Geopark-Führerinnen Christine Hornung und Carolin Schober-Mittring staunten nicht schlecht, als der SWR sich zu ihrem offenen Römer-Ferienaktionsprogramm anmeldete.

Und so tauchten vergangene Woche nicht nur Ferienkinder aus dem ganzen Donau-Ries- und Ostalb-Kreis bei der römischen villa rustica unterhalb der Ofnethöhlen auf, sondern auch ein dreiköpfiges Team des Südwestrundfunks mit Kamera und Mikrofon, um gemeinsam in die Zeit zurückzureisen, als die Gegend hier Raetia hieß.

Mit Einwilligung der Eltern wurden die aufgeregten Kinder alle zu Filmstars. Mit großen Augen verfolgten die kleinen Römer zuerst noch die Vorbereitungen zu den Dreharbeiten, doch die anfängliche Spannung legte sich bald und unbeirrt bastelten alle Kinder eifrig, rieben Getreide mit einer Steinmühle, "badeten" wie die Römer und ließen sich das römische Landleben von den beiden Geopark-Führerinnen vor laufender Kamera erklären. Nur bei den Interviews versagte dann doch manchem Kind wieder etwas die Stimme, als sie beim abschließenden römischen Buffet erzählen sollten, ob sie lieber heute oder damals gelebt hätten. Nach drei Stunden war schließlich alles "im Kasten" und die Kinder hatten am Ende ihren Familien und Freunden jede Menge zu erzählen. Schon am darauffolgenden Tag fieberten dann sicher alle vor dem Fernseher, um die entstandenen Aufnahmen in der Landesschau oder ihre Interviews im Radio zu verfolgen. Der Titel des ersten Schulaufsatzes "Mein schönstes Ferienerlebnis" heißt bei diesen Kindern bestimmt: "Wie ich ein römischer Filmstar wurde!" So spannend können Ferien im Geopark Ries sein.