Was denken die Bürgerinnen und Bürger von der Regionalmarke DONAURIES? - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Was denken die Bürgerinnen und Bürger von der Regionalmarke DONAURIES?

04.10.2018: Die Regionalmarke DONAURIES - wie bekannt ist sie und welches Image hat sie in der Bevölkerung? Dies zu untersuchen war das Ziel der Bürgerbefragung 2018. Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Donau-Ries wurden im Juli 2018 aufgerufen, online an der Bürgerbefragung mitzumachen.

Markenlogo_DONAURIES
Insgesamt nahmen 685 Personen daran teil. Bekanntheit der Regionalmarke DONAURIES 60 Prozent der Befragten konnten das Bild-Logo der Regionalmarke richtig mit einem Kreis und drei Wellen beschreiben. 43 Prozent wussten, dass der Slogan der Regionalmarke Glückstreffer lautet. Knapp über die Hälfte der Befragten kannte Unternehmen, Vereine oder Gemeinden, die Markenpartner sind. Seit Einführung der Regionalmarke im Jahr 2016 haben sich Partner aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in der Regionalmarke DONAURIES zusammengeschlossen, um gemeinsam Projekte umzusetzen, Fachkräfte und Neubürger zu gewinnen und die gute Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Region zu erhalten.

Image der Regionalmarke DONAURIES

Die Marke DONAURIES steht für den Landkreis Donau-Ries. Das haben 87 Prozent der Teilnehmer angegeben. Das Image der Regionalmarke wird auch mit Heimat (81 %) und einer starken Wirtschaftsregion DONAURIES (78 %) verbunden. Wenn sie an den Landkreis Donau-Ries denken, dann verbinden die Bürgerinnen und Bürger diesen mit folgenden Begriffen: sympathisch, traditionsbewusst, einzigartig, sicher und insgesamt positiv. 89 Prozent der Befragten würden den Landkreis Donau-Ries als Heimatort und 86 Prozent als Arbeitsort weiterempfehlen. Das bestätigt das insgesamt positive Image des Landkreises.

Akzeptanz der Regionalmarke DONAURIES

Etwas mehr als die Hälfte der Teilnehmer (57%) gaben an, dass es notwendig bis dringend notwendig sei, den Landkreis Donau-Ries mit der Regionalmarke bekannter zu machen. Lediglich 11 Prozent empfinden dies als überflüssig bis völlig überflüssig. Daraus kann man schließen, dass die Weiterentwicklung der Regionalmarke DONAURIES auf breite Akzeptanz in der Donau-Rieser Bevölkerung stößt.

Landrat Stefan Rößle sieht die Ergebnisse der Bürgerbefragung nicht nur als Bestätigung der Akzeptanz der Regionalmarke, sondern auch als Arbeitsauftrag. „Wir haben erst vor drei Jahren mit der Regionalmarke angefangen und schon eine sehr gute regionale Bekanntheit und ein positives Image erreicht. Damit unsere Regionalmarke erfolgreich ist, braucht sie ein unverwechselbares Profil. Es ist mein Ziel, den Landkreis Donau-Ries regional und überregional bekannter zu machen.“