450.000 Euro für Schulbauprojekte in Afrika - Finanzierung von acht Schulen steht - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

450.000 Euro für Schulbauprojekte in Afrika - Finanzierung von acht Schulen steht

28.03.2018: Gut ein Jahr ist es nun her, dass sich Landrat Stefan Rößle zum Ziel gesetzt hat, zehn Schulen in Afrika bis 2020 zu bauen. Seit dem Entschluss des Landkreischefs hat das Vorhaben mächtig an Fahrt aufgenommen.

Ansprechpartnerin für die kommunale Entwicklungshilfe im Landratsamt Donau-Ries ist Dr. Franziska Sperling
Gleich dreizehn Projektträger, darunter Firmen, Gemeinden und ein Service-Club haben sich zwischenzeitlich gefunden, die die Schulbauprojekte des Landkreises unterstützen und damit zur Bekämpfung der Fluchtursachen und einer Verbesserung der Lebenssituation vor Ort beitragen möchten. „Auch das Engagement der Bürgerinnen und Bürger wie auch Sponsoren ist sehr hoch“, freut sich Landrat Stefan Rößle über die Spendenbereitschaft im Landkreis Donau-Ries und die zahlreichen Mitstreiter. Über 450.000 Euro sind bislang auf den Spendenkonten eingegangen. Damit sind bereits die ersten acht Schulbaumaßnahmen vollständig finanziert. Über 600.000 Euro werden für alle dreizehn Schulbauprojekte benötigt. „Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Spendern, die mit ihrer Unterstützung jungen Menschen in Afrika den Schulbesuch ermöglichen und mit dazu beitragen, die Armut vor Ort zu verringern“, bekräftigt Rößle. Die dreizehn Schulen werden errichtet in Namibia, Burkina Faso, Malawi, Tansania, Uganda, Togo, Kenia und Sierra Leone. Im Februar konnte bereits die erste Schule in Namibia eingeweiht werden.

„Damit wir unser Ziel erreichen und alle Schulbaumaßnehmen realisieren können, würden wir uns über weitere Spenden freuen. Sie können sicher sein, dass jeder Cent direkt vor Ort ankommt“, wirbt Dr. Franziska Sperling, Koordinatorin für kommunale Entwicklungshilfe am Landratsamt Donau-Ries, für das Projekt.

Sie wollen auch helfen?
Das Spendenkonto „Eine Welt“ wurde speziell für Schulbauprojekte in Burkina Faso eingerichtet: IBAN: DE38 7225 0160 0020 0600 00, Stichwort: „Eine Welt“.
Falls Sie eine Spendenquittung wünschen, geben Sie bitte Namen und Anschrift im Verwendungszweck an.

Ansprechpartnerin für die kommunale Entwicklungshilfe im Landratsamt Donau-Ries ist Dr. Franziska Sperling, Tel. 0906/74-675, E-Mail franziska.sperling@lra-donau-ries.de

Mehr Informationen gibt unter
www.donau-ries.de/Landratsamt/Aktuelles/Kommunale Entwicklungshilfe.