Spitzenwerte für die Wirtschaftsregion Donau-Ries - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Spitzenwerte für die Wirtschaftsregion Donau-Ries

16.08.2017: In zahlreichen Statistiken schneidet der Landkreis Donau-Ries in verschiedenen Kategorien hervorragend ab. Vor allem die Zahl der Einpendler im Vergleich zu den Auspendlern ist für einen ländlichen Kreis vorbildlich. Der IHK- Zahlenspiegel bestätigt weitere Top- Werte. Die Stabsstelle Kreisentwicklung des Landkreises Donau-Ries sammelt die statistischen Daten der Region und bereitet diese auf.

Logo MARKE DONAURIES
Der aktuelle IHK-Zahlenspiegel bestätigt dem Landkreis Donau-Ries in zahlreichen Kategorien hervorragende Werte. So hat sich von den Jahren 2005 bis 2015 die Einwohnerentwicklung um 0,3% erhöht. Diese Steigerung ist aufgrund des demografischen Wandels sehr erfreulich. Auch die Bevölkerungsbewegung ist im Vergleich aller schwäbischen Landkreise sehr positiv. So gibt es in unserer Region mehr Zuzüge als Fortzüge. Besonders hervorzugeben ist das äußerst positive Pendlersaldo. Dies bedeutet, dass in unsere Region täglich mehr Arbeitnehmer einpendeln als zur Arbeit in einen anderen Landkreis oder eine Stadt fahren. Für einen ländlichen Raum wie den Landkreis Donau-Ries sind diese Fakten bemerkenswert. Konkret beträgt das Pendlersaldo 12.378 Personen. Dieser positive Wert ergibt sich aus der Zahl der Einpendler minus der Zahl der Auspendler.

Bei Berufsausbildung in Schwaben vorn

Bei der Anzahl der Neuverträge und der gesamten Ausbildungsverhältnisse ist der Landkreis Donau-Ries einer der Spitzenreiter der schwäbischen Landkreise. Dies zeigen Zahlen des bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung. So bestehen in unserer Region insgesamt knapp 2.000 Ausbildungsverhältnisse. Eine noch höhere Anzahl hat in Schwaben nur der Landkreis Augsburg vorzuweisen. Für Landrat Stefan Rößle ist dies von besonderem Wert. Rößle dazu: „Die zahlreichen Ausbildungsverhältnisse in unserem Landkreis zeigen, dass unsere Unternehmen wirtschaftlich stabil sind und sich um die Zukunft kümmern. Dies ist ein wichtiger Weg um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.“

Starke Wirtschaftsleistung

Die Wirtschaftsleistung in der Region erreicht ebenso einen hervorragenden Wert. So hat laut des IHK-Zahlenspiegels der Landkreis Donau-Ries das höchste Bruttoinlandsprodukt (BIP) aller schwäbischen Landkreise. Zudem ist das BIP höher als der bayerische Durchschnitt und im Vergleich zum Jahr 2013 um 2,7 Prozent gewachsen. Diese Zahlen werden durch die Zahl der Gewerbeanmeldungen gestützt. So gibt es im Landkreis Donau-Ries derzeit mehr Gewerbeanmeldungen als Gewerbeabmeldungen.

Das Konversionsmanagement in der Stabsstelle Kreisentwicklung sammelt die statistischen Daten des Landkreises und bereitet diese auf. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich unter 09 06 / 74 – 305 oder unter barbara.wunder@lra-donau-ries.de an das Konversionsmanagement des Landkreises Donau-Ries.