Gewonnen hat …. DONAURIES! Preisverleihung beim Filmwettbewerb #MEINDONAURIES - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Gewonnen hat …. DONAURIES! Preisverleihung beim Filmwettbewerb #MEINDONAURIES

16.11.2017: Vier Buben stellen ihren Lieblingsplatz an der Wörnitz vor, eine Schulklasse setzt sich mit dem Begriff Heimat auseinander, ein junger Mann zeigt im Zeitraffer einen Tag in seinem Leben.

Die Preisträger des Filmwettbewerbs #MeinDONAURIES, ausgelobt vom Wirtschaftsförderverband DONAURIES e.V. Bild: Marco Kleebauer (Wirtschaftsförderverband)
Mit unterschiedlichsten Ansätzen sind Filmschaffende und Hobbyfilmer dem Aufruf des Wirtschaftsförderverbandes DONAURIES e.V. gefolgt und haben in maximal 90 Sekunden gezeigt, was sie im DONAURIES glücklich macht. Nun wurden die Gewinner des Filmwettbewerbs #MEINDONAURIES im Cinedrom in Donauwörth ausgezeichnet.

Zeig uns Deine Heimat in 90 Sekunden! Zeig uns, was Dich hier glücklich macht! Zeig uns Dein DONAURIES! Unter diesem Motto lief im Sommer der Filmwettbewerb #MEINDONAURIES, ein Gemeinschaftsprojekt vom Wirtschaftsförderverband DONAURIES und HITRADIO RT1 Nordschwaben. Mitmachen konnte dabei jeder, der Spaß am Filmen hat, eine lustige Idee umsetzen oder seinen ganz persönlichen Glückstreffer vorstellen wollte. Einzige Bedingung: In dem Beitrag mussten die Begriffe „Mein DONAURIES“ und „Glückstreffer“ vorkommen – gesprochen, geschrieben, gemalt, gedruckt, egal wie.

Bis Ende August waren tolle Beiträge eingegangen. Aus allen eingereichten Filmen wählte eine fachkundige Jury – Marcel Cornelius, Alexander Fischer, Verena Gerber-Hügele, Thomas Kamm, Christiane Kickum, Philipp Schuler, Manfred Tögel, Barbara Wunder und Günther Zwerger – die besten Beiträge in den Kategorien „beste Idee“, „beste Kamera“, „beste schauspielerische Leistung“ und „bester Film“ aus. Für den Publikumspreis konnte Anfang Oktober auf YouTube abgestimmt werden.

Die Gewinner sind:
• in der Kategorie „beste Idee“: Fessne Buba
• in der Kategorie „beste Kamera“: Mostwanted TV
• in der Kategorie „beste schauspielerische Leistung“: Moviebande
• in der Kategorie „bester Film“: Mostwanted TV
• den Publikumspreis erhielt Manuel Wiest.

Bei der Preisverleihung im Cinedrom in Donauwörth konnten sich aber nicht nur die Erstplatzierten, sondern auch die Gewinner auf den Plätzen 2 und 3 über attraktive Geldpreise im Gesamtwert von 5000 Euro und Glaspokale freuen. Die Preise wurden überreicht von Landrat Stefan Rößle, Vorsitzender des Wirtschaftsförderverbandes DONAURIES e.V., sowie den Vertretern der drei Sponsoren, Michael Scholz (Vorstandsmitglied der Sparkasse Donauwörth), Thomas Altenburger (Bereichsleiter Firmenkunden bei der Sparkasse Nördlingen) und Michael Kruck (Vorstandsvorsitzender bei der Raiffeisenbank Donauwörth). Zusätzlich gab es für alle Teilnehmer des Filmwettbewerbs ein Baseballcap.

Landrat Stefan Rößle freute sich über den Erfolg des Filmwettbewerbs. „Wir haben nicht nur tolle Gewinner, ich bin mir ganz sicher, dass darüber hinaus auch die Region DONAURIES gewonnen hat“, betonte er. Der Zweck des Filmwettbewerbs sei nicht zuletzt gewesen, dass sich die Bürger vor Ort mit ihrer Heimat auseinandersetzen und zeigen, was die Region so besonders macht. „Und die ist ein echter Glückstreffer – vor allem für die Menschen bei uns. Das wird in den Beiträgen deutlich,“ betonte Landrat Rößle. Zweck erreicht, das sah auch Veit Meggle so, Geschäftsführer des Wirtschaftsförderverbandes DONAURIES: „Wir wollten mit der Aktion Filmer in der Region fördern und motivieren“. Er fand es toll, wie unterschiedlich sich die Teilnehmer mit dem Thema auseinandergesetzt haben.

Aufwändige technische Lösungen, Drohnen-Luftaufnahmen, Zeitraffer und vieles mehr kamen zum Einsatz, um die Region möglichst positiv zu zeigen. Natürlich gab es viele tolle Natur- und Landschaftsaufnahmen, aber auch das Kultur- und Freizeitangebot wurde bei einigen Beiträgen vorgestellt. Für den einen war der Glückstreffer das gute Angelgewässer, für den anderen das Donauwörther Freibad. Daher war es für die Jury gar nicht so einfach, daraus die besten Beiträge zu ermitteln. Marcel Cornelius, Geschäftsführer bei Corneliusfilms Studio und Sprecher der Jury, erläuterte kurz, worauf die Jury bei der Preisvergabe in den einzelnen Kategorien besonderen Wert gelegt hat.

Durch den Abend führte Mirko Zeitler, Programmchef von HITRADIO RT1 Nordschwaben. Auch er zeigte sich beeindruckt, wie kreativ und mit welch tollen Ideen die Donau-Rieser an den Wettbewerb herangegangen sind. „Die haben mit Herzblut ihre Filmideen umgesetzt und die Erwartungen übertroffen, trotz der nicht ganz leichten Aufgabe,“ attestierte er den Teilnehmern. Daher freute er sich, dass der Wettbewerb nun mit einer „großartigen Preisverleihung“ seinen Höhepunkt fand.

Davon konnten sich auch 60 zusätzliche Besucher überzeugen, die über Facebook @DONAURIES.Glückstreffer und HITRADIO RT1 VIP-Karten gewonnen hatten. Sie konnten bei der Preisverleihung dabei sein und durften anschließend mit den glücklichen Preisträgern feiern.

Die Gewinnerbeiträge für den Filmwettbewerb können auf dem Regionalportal DONAURIES unter www.donauries.bayern/filmwettbewerb angeschaut werden, alle eingereichten Beiträge auf You Tube unter https://www.youtube.com/channel/UCNbKbycbBLaIBSMHAOTz5gw/videos?disable_polymer=1.