Workcamps 2016 - International – engagiert – freiwillig! - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Workcamps 2016 - International – engagiert – freiwillig!

11.08.2015: 1500 junge Freiwillige aus der ganzen Welt arbeiten in gemeinnützigen Projekten in Deutschland – Gemeinden, Forstämter, Vereine u. a. leisten einen Beitrag zur Völkerverständigung. Neue Kooperationspartner können sich bereits jetzt für die Saison 2016 bei ijgd bewerben.

Gruppenbild
Hände Jugend ©Markus Jürgens / PIXELIO

Bonn, Juli/ August 2015. Gemeinsam mit regionalen Partnern organisieren die ijgd (Internationale Jugendgemeinschaftsdienste e. V.) diesen Sommer zwölf abwechslungsreiche Arbeitsprojekte in Süddeutschland.
Bereits jetzt beginnt die Planung für die Saison 2016. Für die Durchführung von Workcamps können sich Städte und Gemeinden, Forst- und Umweltschutzbehörden, Jugendorganisationen, Bürgerinitiativen sowie andere interessierte Organisationen ab sofort bei der ijgd in Bonn bewerben
.

Mögliche Aufgaben für eine internationale Workcampgruppe sind z. B. die Neugestaltung eines Spielplatzes, Renovierungsarbeiten, Anlegen sowie Pflege von Waldlehrpfaden und Biotopen oder die Betreuung einer Kinderferienaktion.

Seit 1949 organisieren die ijgd internationale Workcamps in Deutschland. Junge Menschen aus aller Welt leben für zwei bis drei Wochen zusammen, arbeiten fünf Stunden täglich an einem gemeinnützigen Projekt und gestalten gemeinsam ihre Freizeit. Dies eröffnet interkulturelle Erfahrungsfelder und bietet Jugendlichen einen Rahmen, in dem sie aktiv und selbstverantwortlich mit sich, mit Menschen aus anderen Kulturen und mit den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Themen auseinandersetzen können.

Kontakt:
Internationale Jugendgemeinschaftsdienste e. V.,
Sandra Rosenzweig, Projektreferentin Baden-Württemberg & Bayern,
Kasernenstr. 48, 53111 Bonn,
Tel.: 0228 22 80 018,
E-Mail: sandra.rosenzweig@ijgd.de,
Internet: www.ijgd.de