Großes Interesse an Führungen - Geopark Ries beteiligte sich am Tag des Geotops - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Großes Interesse an Führungen - Geopark Ries beteiligte sich am Tag des Geotops

10.11.2015: Der bundesweite Tag des Geotops lockte auch dieses Jahr wieder Tausende von Besuchern an. In Bayern gab es mit 127 Aktionen so viele wie noch nie. Und auch im Geopark Ries nutzten Besucher die Gelegenheit, bei einer der vier angebotenen Führungen mehr über diese einzigartige Landschaft zu erfahren.

Ziel des Tages ist es, Geotope für jeden verständlich vorzustellen und über die Entstehung der Erde und ihre Wechselwirkungen, natürliche Gleichgewichte und Kreisläufe im Zusammenhang von Nutzung und Schutz der natürlichen Ressourcen zu informieren. Der Geopark Ries beteiligt sich seit Jahren an dieser Aktion. Insgesamt war die Resonanz auf das Angebot in diesem Jahr sehr gut.

Geopark-Führerin Eva Wenninger hatte eine Führung durch das Geotop Kalvarienberg Donauwörth-Wörnitzstein angeboten. Zehn Teilnehmer – alle aus der Region – erfuhren bei gutem Wetter viel über die geologischen, naturkundlichen und besiedlungsgeschichtlichen Besonderheiten dieses markanten Felsens, auf dem eine Kapelle thront.
Das Kesseltal ist bekannt für seine Suevitaufschlüsse, der Riestrass war in vergangenen Zeiten begehrtes Wirtschaftsgut. Bei einer Auto-Exkursion begab sich Geopark-Führer Kurt Kroepelin zusammen mit sechs Teilnehmern in Amerdingen, Bollstadt und Oberringingen auf Spurensuche. Diese Führung sprach v.a. Fachpublikum an, das sich sehr interessiert zeigte.
Die Geotope Klosterberg bei Maihingen lockten dagegen Einheimische und auswärtige Besucher an. 16 Teilnehmer zählte Kroepelin bei dieser Führung und alle waren sie begeistert von den Schätzen, die sich im Ries verbergen. Bestaunt wurden v.a. die Fossilien des Ries-Sees.

Bei einer weiteren Führung folgten zehn Teilnehmer mit Geopark-Führerin Christine Hornung der „Spur des Meteoriten“ und lernten zwei der schönsten Geotope Bayerns kennen. Das Wetter war ausgesprochen gut, die Stimmung ebenso. Bei dieser Auto-Exkursion erhielten die Teilnehmer Einblick in die Entstehung, die Gesteine und Geologie des Impaktkraters Ries.