Familienwanderung rund um den Albuch - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Familienwanderung rund um den Albuch

10.08.2015: Am Freitag den 7. August führte die Heide-Allianz im Rahmen des LIFE+ Natur-Projektes über den Albuch.

Exkursion Aulbuch 07.08.2015

Der Albuch ist ein Biodiversitätszentrum am südlichen Riesrand. Die Geologie und dementsprechend auch die Pflanzenwelt sind besonders abwechslungsreich. Während der Riesrand sonst vor allem durch Kalk-Magerrasen geprägt wird, treten hier als Besonderheit bodensaure Magerrasen auf, in denen das Heidekraut große Bestände bildet und auch der Besenginster auftritt. Bei heißen Temperaturen stellten die Exkursionsteilnehmer zunächst die Frage „ blüht überhaupt irgendetwas, bekommen wir etwas zu sehen“. 

Und natürlich konnte man etwas sehen, etliche Schmetterlinge gaukelten, wenn auch überwiegend im Schatten über die Magerrasen. Die Blüte der Spätsommerarten hat begonnen und die Silberdistel leuchtete in zahlreichen Exemplaren aus der durch die Trockenheit lückigen Magerrasenvegetation.

Die Länge der Führung passte Biologe Martin Weiß an die hochsommerlichen Temperaturen an.

Die Bereiche, in denen Verbuschungen am Albuch im Rahmen des LIFE+ Natur-Projektes zurückgenommen werden, wurden bei der Exkursion vorgestellt. In einigen steilen Hangflanken sind Schlehen und Jungfichten aufgekommen, die jetzt wieder zurückgenommen werden sollen, um die wunderbare Heidevegetation am Albuch zu erhalten. Mit den Pflegearbeiten wird im Oktober diesen Jahres begonnen. Insgesamt werden im Rahmen des LIFE-Projektes auf 80ha Wacholderheide Pflegemaßahmen durchgeführt. Das LIFE-Projekt liefert damit einen entscheidenden Beitrag zur Erhaltung der artenreichen Kulturlandschaft am Riesrand. Nähere Informationen finden Sie auch unter www.life-heide-allianz.de.

DATEN & FAKTEN

LIFE-Natur-Projekt ist ein Förderinstrument der europäischen Kommission zum Schutz und Entwicklung sogenannter Natura-2000 Flächen. Als Natura 2000 wird ein länderübergreifendes Schutzgebietsystem innerhalb der EU bezeichnet. Die Natura-2000 Flächen setzen sich aus den Gebieten der Fauna-Flora-Habitatrichtlinie (FFH) und der Vogelschutzrichtlinie zusammen. Die Projekte sind speziell auf das jeweilige Gebiet ausgerichtet und berücksichtigen die dort lebenden Tiere und Vegetation. LIFE verfolgt einen kooperativen Ansatz auf freiwilliger Basis

 

Info´s zu unserem LIFE+ Natur-Projekt Heide-Allianz „Biologische Vielfalt und Biotopverbund im Nördlinger Ries und Wörnitztal

  • Laufzeit: 08/2013 bis 09/2018
  • Projektgebiet: FFH- und Vogelschutzgebiete (NATURA 2000-Gebiete) am südlichen Riesrand und südl. Wörnitztal
  • Gesamtvolumen: 2,5 Mio €
  • Förderung durch die Europäische Union (1,25 Mio €)
  • Projektträger und –Partner: Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Landkreis Donau-Ries, Rieser Naturschutzverein, Schutzgemeinschaft Wemdinger Ries, Bund Naturschutz Kreisgruppe Donau-Ries
  • ·nähere Informationen: www.life-heide-allianz.de, Geschäftsstelle Heide-Allianz, Landratsamt Donau-Ries, info@life-heide-allianz.de, 09906/74-123