Wandern wird Jahresthema 2017 - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Wandern wird Jahresthema 2017

07.12.2016: Das Ferienland Donau-Ries hatte auch in diesem Jahr eine Messeschulung für alle Mitarbeiter und Ehrenamtliche organisiert, die in der kommenden Messe-Saison am Stand des Ferienlandes eingesetzt werden. Im Nadlerhaus in Rögling wurden sie über touristische Neuerungen in der Region informiert, um für die Fragen der Besucher gewappnet zu sein.

Nach der Messeschulung gab es für die Touristiker aus dem Ferienland Donau-Ries eine Kirchenführung und eine Fackelwanderung zur Johanneskapelle bei Rögling. Bild: Exner (Ferienland)
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Ferienlandes Donau-Ries und der Tourist-Informationen sowie die Geopark Ries-Führerinnen und -Führer waren diesmal zu Gast in Rögling auf der Monheimer Alb. Dort bekamen sie von Ferienland- Geschäftsführer Günther Zwerger einen kurzen Überblick über Entwicklungen und Neuerungen. Zwerger verwies darauf, dass die Zahl der Übernachtungen von 1998 bis 2015 um 88 % um 240.000 auf 512.000 pro Jahr gesteigert werden konnten. Möglich war dies durch die konsequente Weiterentwicklung der touristischen Hauptthemen „aktiv“, „sehenswert“, „erlebnisreich“ und „gastfreundlich“.
2016 stand ganz im Zeichen einer Qualitätsoffensive Wandern, u.a. wurde im Sommer ein neuer Wanderweg, der Wemdinger Sagenweg, eingeweiht. Wie Susanne Niklas vom Ferienland Donau-Ries erläuterte, wurden unter dem Motto „naturnah und erlebnisreich“ Top-Wege, über die ganze Region verteilt, auserkoren, die sich qualitativ von anderen abheben. Sie wurden weitgehend neu beschildert und werden in einer neuen Broschüre vorgestellt, die zur CMT in Stuttgart erscheint. Das Jahresthema für 2017 lautet daher auch „Wanderbare Wege“.
Der Geopark Ries konnte 2016 Jubiläum feiern, seit zehn Jahren darf er sich „Nationaler Geopark“ nennen. Das Label wurde kürzlich für weitere fünf Jahre verliehen. Damit wird unter anderem gewürdigt, dass der Geopark in den vergangenen Jahren sechs Erlebnis-Geotope für Besucher erschlossen hat. Für 2017 ist ein weiteres in Wallerstein geplant, außerdem wird in Harburg eine neue Infostelle eröffnet und im Januar die neue Homepage freigeschaltet.

Abschließend gaben die Leiter der Tourist-Informationen im Ferienland Donau-Ries einen Überblick über neue touristische Angebote in den Kommunen. Denn die bieten ebenfalls ein beachtliches touristisches Angebot. Die Informationen darüber sind wichtig, um Kunden am Messestand beraten zu können. Das Ferienland wird sich 2017 wieder an den Messen in Stuttgart, München, Nürnberg, Mainz und Augsburg mit einem eigenen Stand beteiligen, im Sommer steht zusätzlich auch wieder die DONAURIES-Ausstellung an.

Im Anschluss an die Messe-Schuldung wanderten die rund 40 Teilnehmer unter der Leitung von Röglings Bürgermeisterin Maria Mittl zur Pfarrkirche. Dort hatte die Gemeindechefin eine adventliche Andacht mit Orgelspiel organisiert. Nach einer Fackelwanderung zur Johanneskapelle ging es zurück zum Dorfladen, dort wurden die Touristiker mit warmen Getränken empfangen. Im Nadlerhaus fand abends dann die Weihnachtsfeier des Ferienlandes Donau-Ries statt.