Marke Donauries begrüßt IG Rainer Winkel als 100. Markenpartner - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Marke Donauries begrüßt IG Rainer Winkel als 100. Markenpartner

19.05.2017: Zwar ist die Zahl 100 längst überschritten, aber der 100. Markenpartner aus dem Bereich Unternehmen, Verbände, Vereine war dem Wirtschaftsförderverband DONBAURIES e.V. als Träger der Marke DONAURIES doch einen Fototermin wert.

Veit Meggle, Harry Huber, Johann Geier (beide IG Rainer Winkel) und Landrat Stefan Rößle feiern die 100. Markenpartnerschaft

Zwar ist die Zahl 100 längst überschritten, aber der 100. Markenpartner aus dem Bereich Unternehmen, Verbände, Vereine war dem Wirtschaftsförderverband DONBAURIES e.V. als Träger der Marke DONAURIES doch einen Fototermin wert. Landrat Stefan Rößle, Vorsitzender des Wirtschaftsförderverbandes (rechts) und der Marke DONAURIES, und Geschäftsführer Veit Meggle (links) hießen den neuen Markenpartner, die Interessengemeinschaft Rainer Winkel e.V., vertreten durch den Vorsitzenden Johann Geier (2. v. rechts) und Kassier Harry Huber (2. von links), herzlich willkommen. Zusammen mit den 44 Kommunen im Landkreis steuert die Marke DONAURIES nun auf die stolze Zahl von 150 Mitgliedern zu.

Die Interessengemeinschaft Rainer Winkel e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich im Sinne des ländlichen Raumes, vorwiegend im ehemaligen Amtsgerichtsbezirk Rain, der Entwicklung auf kulturellem und sozialem Gebiet anzunehmen. Als 100. Markenpartner ein Verein, der Kulturveranstaltungen organisiert und sich um die Entwicklung des ländlichen Raumes kümmert – das passt aus Sicht von Landrat Stefan Rößle besonders gut. Denn auch bei der Marke DONAURIES gehe es nicht nur um die harten Standortfaktoren, sondern eben gerade auch um weiche, um Lebensqualität, Natur, Landschaft und das kulturelle Angebot vor Ort. „Daher sind Partner aus dem kulturellen Bereich für uns sehr wichtig, ebenso wie unsere Unternehmen,“ betont Landrat Rößle, um beide Aspekte – Arbeit und Leben – gemeinsam zu vermarkten. Die Vertreter des Wirtschaftsförderverbandes DONAURIES und der IG Rainer Winkel nutzten die Gelegenheit dann auch für einen kurzen Erfahrungsaustausch.

Bild: Simon Kapfer