Wasserrecht - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Wasserrecht

Wasserrecht ist in erster Linie Gewässerschutzrecht, d.h. Wasserwirtschaftsrecht, weil das Wasser als eine der wichtigsten Lebensgrundlagen optimalen Schutz braucht.

Zugleich befasst sich das Wasserrecht aber auch mit den Gefahren, die vom Wasser selbst ausgehen (z.B. Hochwasser, Überschwemmungen ...).

Das Wasserrecht regelt im Wesentlichen die Zulässigkeit von Gewässereinwirkungen. Dabei stehen zwei Ziele im Vordergrund:

  • Die staatliche Bewirtschaftung der Gewässer zum Wohl der Allgemeinheit und
  • die Reinhaltung der Gewässer, also Gefahrenabwehr.

Die Grundsätze des Wasserrechts sind im Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und ergänzend im Bayerischen Wassergesetz (BayWG) geregelt. Aus § 4 Abs. 3 WHG ergibt sich, dass das Grundeigentum grundsätzlich nicht zu Gewässereinwirkungen berechtigt.

Dazu ergänzend regelt eine Vielzahl an weiteren Rechtsvorschriften den vorsorgenden Umgang mit Boden und Wasser. Für den Vollzug ist in aller Regel das Landratsamt zuständig.

Aufgaben / Dienstleistungen

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Karin Köget
Fachbereichsleiterin
0906 74 2620906 7443 2622.99karin.koeget@lra-donau-ries.de
Wolfgang Zengerle
Sachbearbeiter
0906 74 20574432052.93wolfgang.zengerle@lra-donau-ries.de

Weitere Informationen

Datenschutz

Anschrift

Landratsamt Donau-Ries Wasserrecht

Pflegstr. 2

86609 Donauwörth

E-Mail: wasserrecht@lra-donau-ries.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr

Donnerstag:
07.30 Uhr - 12.30 Uhr
14.00 Uhr - 17.00 Uhr