Rund um den Jugendschutz - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Rund um den Jugendschutz

Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Kinder und Jugendliche müssen lernen, mögliche Gefährdungen selbst zu erkennen, sich kritisch mit ihnen auseinanderzusetzen und sie allein oder zusammen mit anderen zu bewältigen. Ebenso sollen sie Entscheidungsfähigkeit und Eigenverantwortlichkeit sowie Verantwortung gegenüber ihren Mitmenschen erlernen. Auch die Eltern müssen befähigt werden, Kinder und Jugendliche vor gefährdenden Einflüssen zu schützen. Angebote des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes (§ 14 SGB VIII) im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten.

Zur Aufgabe der Kommunalen Jugendarbeit zählt:

  • Analyse des örtlichen Jugendschutzbedarfs
  • Information, Beratung und Aufklärung der Eltern, Gewerbetreibenden, Behörden, freien Träger und der Öffentlichkeit
  • Kooperation und Vernetzung mit anderen Institutionen, die Jugendschutzaufgaben wahrnehmen
  • Aktivierung und Fortbildung von Ehrenamtlichen, Fachkräften und Multiplikatoren
  • Entwicklung von präventiven Maßnahmen
  •  

    Folgende Angebote bestehen:

  • Jugendschutzpaket
    Jugendschutzpaket
  • Veranstaltungen für Schulen und Eltern
  • Veranstalterbroschüre
  • Selbstbehauptungskurse für Mädchen
  • U16-Disco
    U16-Disco1



    Folgende Unterlagen gibt es zum Herunterladen
  • Aushang Jugendschutzgesetz, Stand 01.01.2018
  • Broschüre für Veranstalter
  • Erziehungsbeauftragte Person - Faltblatt
  • Blanko-Formular-Erziehungsbeauftragte Person



    Folgende Präventionsprojekte gibt es im Landkreis:
     
  • BOB Donau-Ries
  • Projekt 50/50