Abgrabungen - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Abgrabungen

Für Abgrabungen zur Gewinnung von Bodenschätzen (z.B. Kies-, Sandgruben), die nicht dem Bergrecht unterliegen, für sonstige Abgrabungen (einschließlich als unmittelbare Folge der Abgrabung entstehende Aufschüttungen) sowie dem Abgrabungsbetrieb dienenden Gebäuden und Nebenanlagen ist eine Abgrabungsgenehmigung erforderlich. Bestimmte Abgrabungen sind von der Genehmigungspflicht freigestellt.
Ist ein Abgrabungsantrag gestellt, kann die Ausführung von Teilen des Vorhabens auf schriftlichen Antrag schon vor Erteilung der Abgrabungsgenehmigung durch schriftlichen Bescheid (Teilabgrabungsgenehmigung) erfolgen. 
Vor Einreichung des Abgrabungsantrags kann auf schriftlichen Antrag zu einzelnen in der Abgrabungsgenehmigung zu entscheidenden Fragen vorweg ein schriftlicher Bescheid (Vorbescheid) erteilt werden.
Je nach Art des Vorhabens kann die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung und eines wasserrechtlichen Erlaubnisverfahrens erforderlich sein.

Für Aufschüttungen, die nicht unmittelbare Folge einer Abgrabung sind, gelten die Regelungen der Bayerischen Bauordnung (u.U ist dann eine Baugenehmigung erforderlich).

Dienstleistungen

  • Abgrabungsgenehmigung
  • Teil-Abgrabungsgenehmigung
  • Vorbescheid auf Abgrabung

 

Unterlagen

Ein vollständiger Abrabungsantrag ist wesentliche Voraussetzung für eine zügige und schnelle Bearbeitung des Vorhabens. In der Regel müssen folgende Unterlagen beigefügt werden (im Einzelfall können weitere Unterlagen erforderlich sein):

  • ­Amtlicher Lageplan M 1 : 5000
  • Amtlicher Lageplan M 1 : 1000 (unverändert)
  • Lageplan M 1 : 1000 mit Darstellung des Abgrabungsbereichs und Lage der Geländeschnitte (s. Abgrabungsplan)
  • Beschreibung der Maßnahme
  • Massenberechnung (Volumen des Abbauguts)
  • Abgrabungsplan (Darstellung der Abbaugrundfläche und Darstellung der Geländeschnitte)
  • Angaben/Erläuterungen zur Rekultivierung der Abbaufläche

Fristen

Die abgrabungsaufsichtliche Erlaubnis erlischt, wenn innerhalb von vier Jahren nach Erteilung mit der Ausführung der Abgrabung nicht begonnen oder die Ausführung vier Jahre unterbrochen worden ist.

Weitere Informationen zum Thema "Abgrabungen" im Bayerischen Behördenwegweiser
oder auch auf den Seiten des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Cornelia Müller
Teamleiterin
0906/74-1640906/74-431642.82cornelia.mueller@lra-donau-ries.de

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.