Mittel- und Jungsteinzeit (8.000 - 2.000 v.Chr.) - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Vor etwa 10.000 Jahren wandelte sich das Klima in Mitteleuropa grundlegend. Es wurde wärmer und die Landschaft veränderte sich. Es wuchsen Wälder, aus Steppen wurden Wiesen mit Graswuchs, die fruchtbare Erde verlockte zur Aussaat von Samen und zum Anbau von Pflanzen für Mensch und Tier, was schließlich dazu führte, dass sich wilde Tiere zu Haustieren entwickelten. Die Voraussetzungen zur sesshaften Ansiedlung des Menschen mit Ackerbau und Viehzucht waren gegeben.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.