Mitgliederversammlung des Ferienland Donau–Ries e. V. - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Mitgliederversammlung des Ferienland Donau–Ries e. V.

14.10.2020: Der Tourismusverein zieht ein positives Resümee über das Jahr 2019, unterstützt die Tourismusbetriebe in der Coronazeit und blickt positiv in die Zukunft.

Die Mitgliederversammlung wurde live aus dem Sitzungssaal des Landratsamtes Donauwörth übertragen. Fotograf: Lena-Franziska Bartl (LRA Donau-Ries)

Donauwörth (pm) Die 13. Mitgliederversammlung des Ferienland Donau-Ries e.V. stellte ein Novum dar: In der 20-jährigen Vereinsgeschichte gab es noch nie eine Online-Mitgliederversammlung. Aufgrund der Corona-Krise entschieden sich Vorstand und Geschäftsführung dazu, die Veranstaltung per Livestream zu übertragen. „Natürlich ist es sehr schade, dass keine Präsenzveranstaltung möglich ist, da gerade in der touristischen Branche das Netzwerken und der persönliche Kontakt wichtig sind. Aber wir wollen verhindern, dass unsere Veranstaltung zu einem Ansteckungsherd wird“, so Vereinsvorsitzender Landrat Stefan Rößle bei seiner Begrüßungsrede.

Geschäftsführer Klemens Heininger berichtete über das sehr erfolgreiche Jahr 2019. Die Übernachtungszahlen im Landkreis waren im Vergleich zu 2018 um etwa 5 Prozent auf rund 400.000 Übernachtungen gestiegen. Seit März 2020 merke man aber, dass Corona zu einem Einbruch der Übernachtungen und Ankünfte geführt habe. Die gute Zusammenarbeit zwischen den Tourist-Informationen, dem Ferienland Donau-Ries e.V. und den touristischen Betrieben sei daher in den nächsten Jahren von besonders großer Bedeutung, betont Heininger. Vor allem die touristischen Betriebe, wie Gastronomien, Hotels sowie Privatvermieter, aber auch kulturelle Einrichtungen wie Schlösser und Museen waren und sind stark von den Auswirkungen der Pandemie betroffen. Zur Unterstützung dieser Einrichtungen und Betriebe wurden dem Ferienland Donau-Ries e.V. vom Kreisausschuss sowie vom Wirtschaftsförderverband DONAURIES finanzielle Mittel in Höhe von 65.000 Euro zur Verfügung gestellt. Diese flossen in die Marketingkampagne „Urlaub daheim“. Aufgrund der guten Ergebnisse der Kampagne wurde seitens Ferienland Donau-Ries e.V. beschlossen, diese bis zu den Herbstferien fortzuführen und nochmals gezielt für den Urlaub daheim zu werben.

In diesem Zuge wurde von Vorstandschaft und Geschäftsführung vorgeschlagen, die Mitgliedsbeiträge 2020 in den Kategorien Hotel- und Gastronomiebetriebe, Privatvermieter sowie sonstige Mitglieder zu erlassen. Dies wurde von den Mitgliedern einstimmig beschlossen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden Oberbürgermeister Jürgen Sorré und Oberbürgermeister David Wittner als neue stellvertretende Vorsitzende gewählt. Bürgermeister Günther Pfefferer ist in Zukunft der Vertreter des Bayerischen Gemeindetags. Auch im Fachbeirat waren zwei Plätze nachzubesetzen; hier werden in Zukunft Bürgermeister Stephan Herreiner aus Bissingen sowie Frau Sarah Siekmann aus Rain teilnehmen. Ein emotionaler Moment stelle die Verabschiedung von der bisherigen Kassenprüferin dar: Freifrau Jutta von Tucher kanditierte nicht mehr für das Amt, dass sie seit 21 Jahren inne hatte. Sowohl Vorsitzender Stefan Rößle und Geschäftsführer Klemens Heininger sprachen ihr Dank für die vielen Jahre des ehrenamtlichen Engagements aus. Als neuer Kassenprüfer wurde Thomas Heitele von den Städtischen Museen Donauwörth gewählt.

Aktuell werden mit dem Lechradweg und dem Riespanoramaweg zwei große touristische Projekte bearbeitet, die den positiven Tourismustrend in der Region fortsetzen sollen. Zum Schluss der Veranstaltung sprach Herr Landrat Rößle den Oberbürgermeistern und Bürgermeistern und Bürgermeisterinnen der Mitgliedsgemeinden seinen Dank aus: „Gerade in dieser schwierigen Phase leisten sie großartige Arbeit in den Gemeinden. Unser Verein freut sich über engagierte Mitglieder, die sich Gedanken über eine attraktive Tourismusregion machen und uns bei Projekten sowie mit neuen Ideen unterstützen.“

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.