Lust auf Zukunft im Landkreis Donau-Ries? Handwerk bringt Dich überall hin! - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Lust auf Zukunft im Landkreis Donau-Ries? Handwerk bringt Dich überall hin!

02.05.2016: Das Handwerk ist im Landkreis Donau-Ries eine starke Wirtschaftskraft. Über 2000 Handwerksunternehmen mit nahezu 10 000 Beschäftigten sichern die Versorgung der Bevölkerungen und arbeiten als verlängerte Werkbank der Industrie. Herzstück dieser Unternehmen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die zu 90% ausgebildete Fachkräfte sind.

Auftaktveranstaltung Handwerk
Bild: www.bild-text-ton.de
Fachkräftesicherung steht daher für diese Betriebe und auch für die Region ganz oben auf der Agenda. Das wissen auch der Landkreis Donau-Ries, die Kreishandwerkerschaft Nordschwaben, das Staatliche Schulamt im Landkreis Donau-Ries und die Handwerkskammer für Schwaben. Sie haben daher zu einer Auftaktveranstaltung eingeladen, um Lust auf Handwerk in Form einer dualen Ausbildung zu machen. Gastgeber der Veranstaltung war die Zimmerei Ensslin in Möttingen, die ihre Geschäfts- und Werkstatträume für die Schülerinnen und Schüler der Mittelschulen Nördlingen und Rain am Lech sowie für Gäste aus dem Bereich der Schulen und der Wirtschaft, insgesamt über 80Teilnehmer, zur Verfügung stellte. Ziel dieser Auftaktveranstaltung war es, die anwesenden Jugendlichen Handwerk „live“ erleben zu lassen und bei den Vertretern der Schulen ein Bewusstsein für die Chancen einer Ausbildung im Handwerk zu schaffen.

Landrat Stefan Rößle ist geradezu ein Fan von beruflicher Bildung und weiß sehr genau, dass die wirtschaftliche Entwicklung im Landkreis Donau-Ries stark von gut situierten Handwerksunternehmen mit fähigen Fachkräften abhängt. „Der Landkreis Donau-Ries ist eine der Spitzenregionen in Deutschland. An dieser Tatsache haben unsere Handwerksbetriebe einen erheblichen Anteil und stellen damit eine wesentliche Säule unserer Gesellschaft dar. Der Landkreis Donau-Ries beheimatet hervorragende Handwerksbetriebe, die sich um eine gute Ausbildung junger Menschen verdient machen. Dafür stehen auch die zahlreichen schwäbischen Kammersieger der vergangenen Jahre. Auch im Handwerk kann man tolle Karrieren machen!“

Wie wichtig es ist, dass die Lehrerinnen und Lehrer an den Mittelschulen über Berufsorientierung und -wege immer auf dem aktuellen Stand sind, bestätigte auch Schulamtsdirektorin Renate Heinrich vom Staatlichen Schulamt im Landkreis Donau-Ries. „Einerseits muss Schule wissen, wie Ausbildung im Betrieb heute aussieht und was erwartet wird. Andererseits steht die Frage im Raum, was unsere Schülerinnen und Schüler an Schlüsselqualifikationen, an Kompetenzen für eine gelungene Berufsausbildung mitbringen.“

Gerade die Eltern seien als Zielgruppe für die Unternehmen sehr interessant, sagte Anette Göllner, Leiterin der Abteilung Berufsausbildung bei der HWK Schwaben: „Die Aktionen im Donau-Ries sollen bei den Eltern den Blick noch mehr auf die Vielfalt und beruflichen Chancen im Handwerk lenken.“ Die Handwerkskammer (HWK) ist Partner der Kampagne Elternstolz, die gezielt Eltern vorstellt, deren Kinder erfolgreich in einer Berufsausbildung stehen und dadurch sehr gute Arbeits- und Lebensperspektiven haben.

Dass die Handwerksunternehmen in der Region den demografischen Wandel deutlich spüren und händeringend nach geeigneten Nachwuchskräften suchen, ist für Werner Luther, den Kreishandwerksmeister in Nordschwaben nichts Neues: „Wir im Handwerk bieten eine Topausbildung, tolle Aufstiegschancen und interessante, abwechslungsreiche Berufe. Die Betriebe informieren gerne über die einzelnen Möglichkeiten.“

Für die Schülerinnen und Schüler, aber auch für die erwachsenen Gäste war das gemeinsame Anfertigen eines Holzhäuschens ein besonderes Erlebnis. Zimmerermeister und Geschäftsführer Günter Ensslin hatte zusammen mit seinem Team dazu alles vorbereitet, denn bei Ensslin, einem der Topausbilder im Handwerk, weiß man, dass das persönliche Erleben am allerwichtigsten ist. „Wir zimmern mit Hand und Verstand, denn Holz ist ein lebendiger und nie endender natürlicher nachwachsender Baustoff.“

Geplant sind im Landkreis Donau-Ries auch Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer als die wichtigsten Multiplikatoren zur Berufsvielfalt. Dabei stehen das „Erlebnis Handwerk“ sowie die Chancen, die eine handwerkliche Ausbildung bietet im Vordergrund.

Ebenso wird es passgenaue Aktionen zur Berufsorientierung für Schulen durch das Nachwuchswerbeteam der Handwerkskammer für Schwaben, auch in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Nordschwaben bzw. den Handwerksinnungen vor Ort geben. Diese Veranstaltungen stehen unter dem Motto „Jugend spricht zu Jugend“, so dass sich die jungen Schülerinnen und Schüler bei Azubis über die Berufe und deren Motivation für eine handwerkliche Berufsausbildung informieren können.

Informationen an die Eltern laufen über Vorträge bei Elternabenden an den Schulen. Dabei sollen in einem Pilotprojekt mit dem Thema „Ausbildung macht Eltern stolz“ in Abstimmung mit dem Schulamt bereits Eltern von Grundschulkindern angesprochen werden.

Bewerbungstraining und individuelle Begleitung von Schülern oder Schülergruppen durch die Ausbildungsplatzbesetzerinnen der HWK Schwaben sowie eine gezielte Akquise von Praktikumsstellen für die Region Donau-Ries gehören ebenso zu den Angeboten des Handwerks für die Region wie Workshops für Ausbilderinnen und Ausbilder und die Teilnahme an der Harburger Berufsinfomesse und weiterer Veranstaltungen.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.