Konversionsmanagement erfolgreich im Flächenmanagement und der Marke DONAURIES - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Konversionsmanagement erfolgreich im Flächenmanagement und der Marke DONAURIES

10.05.2016: Nach einem nun fast dreijährigen Förderzeitraum zog Konversionsmanagerin Barbara Wunder ein erfolgreiches Fazit. Viele wichtige Projekte konnten umgesetzt werden und dank der Förderung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat waren die Kosten für den Landkreis gering.

Lenkungsgremium Konversionsmanagement Donau-Ries, Quelle: Christiane Schmidschneider (Landratsamt Donau-Ries)
Besonders bei den Themen Flächenmanagement und Marke DONAURIES wurde viel erreicht, berichtete sie jüngst dem Lenkungsgremium.

Der Stellvertreter des Landrats Reinhold Bittner begrüßte die Mitglieder des Lenkungsgremiums des Konversionsmanagements im Landkreis Donau-Ries, einem Kreis aus Vertretern der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Er dankte für die gute Zusammenarbeit und die Förderung durch das Heimatministerium.

Dr. Hellmut Fröhlich, Leiter des Referats „Regionalmanagement“ im Staatsministerium der Finanzen für Landesentwicklung und Heimat, der auch für den Bereich Konversionsmanagement verantwortlich ist, stellte das vergangene und kommende Förderprogramm dar: „Für den Landkreis Donau-Ries ergibt sich in Zukunft die Möglichkeit, in einer zweiten Förderperiode die erfolgreiche Arbeit des Konversionsmanagements fortzuführen und zusätzlich Projekte mit einer Förderquote von 60 Prozent durchzuführen.“
Dr. Florian Freund, Ansprechpartner für die Konversionsmanagements bei der Regierung von Schwaben, bescheinigte dem Konversionsmanagement im Landkreis eine sehr gute Arbeit. „Besonders die Zusammenarbeit in der Region und mit der Regierung von Schwaben funktioniert tadellos“, so Freund.

Nach fast dreijähriger Förderperiode stellte Konversionsmanagerin Barbara Wunder den Mitgliedern des Lenkungsgremiums ihre Arbeit vor. Besonders erfolgreiche Projekte waren die Marke DONAURIES und das Projekt Flächenmanagement. Der ursprünglich vom Konversionsmanagement initiierte Markenentwicklungsprozess konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Anfang des Jahres startete dann durch einen einstimmigen Kreistagsbeschluss die Marke DONAURIES ganz offiziell. Seither wird intensiv an der Außenwahrnehmung gearbeitet und zahlreiche Projekte initiiert. So soll bis Mitte des Jahres das Regionalportal von DONAURIES online gehen. In der nächsten Förderperiode ab Juni 2016 steht die Marke DONAURIES wieder im Mittelpunkt. Dann soll unter anderem ein Imagefilm über die Region produziert werden. Auch das Projekt Flächenmanagement wird mit dem Schwerpunkt Vermarktung weitergeführt. Ein neues Handlungsfeld mit dem Titel Regionalität wird die Daseinsvorsorge in der Region in den Fokus nehmen. Josef Reichensberger, Kreisrat des Landkreises Donau-Ries, sprach die Notwendigkeit der Vermarktung der Marke DONAURIES innerhalb der Region an.

Das Konversionsmanagement wurde im April 2013 eingerichtet und hat sich in den vergangenen Jahren bei Netzwerkprozessen, Projektinitiierung und -umsetzungen bewährt.
Weiterführende Informationen gibt es unter: www.donau-ries.de/konversionsmanagement.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.