Neon-Party im Living ein voller Erfolg! - Landkreis Donau-Ries

Landkreis Donau-Ries

Neon-Party im Living ein voller Erfolg!

07.11.2016: Über 200 Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren aus dem Landkreis Donau-Ries feierten volle vier Stunden auf der Neon-Party in der Diskothek Living in Nördlingen.

v. l.: Markus Götz (Living Nördlingen); Martina Drogosch (Kommunale Jugendarbeit), Jana Niederlöhner (Gemeindliche Jugendarbeit für die Stadt Nördlingen); Stefan Graßl (Präventionsfachkraft Landkreis Donau-Ries).
Wie bereits im vergangenen Jahr organisierte die Kommunale Jugendarbeit vom Landkreis Donau-Ries zusammen mit der Gemeindlichen Jugendarbeit der Katholischen Jugendfürsorge für die Stadt Nördlingen, der Präventionsfachstelle beim Landkreis und dem Betreiber der Diskothek Living die Party speziell für die jüngere Generation. Die Jugendlichen aus dem Raum Donauwörth hatten die Möglichkeit, mit einem Shuttle-Bus nach Nördlingen zu fahren.
Bei alkoholfreien Getränken, einer komplett mit UV-Licht beleuchteten Diskothek, einer WII- und Playstation-Area, Neon-Schminken und einem bestens aufgelegten DJ war die Stimmung den ganzen Abend hervorragend. Ganz nebenbei gab es für die Jugendlichen zu den Themen Jugendschutz, Schutzprävention und Zivilcourage tolle kostenfreie Mitmachangebote.
Beim Jugendschutz-Glücksrad konnten die Jugendliche knifflige Fragen zum Jugendschutz beantworten und am Ende tolle Sachpreise mit nach Hause nehmen. Der Parcours mit den Rauschbrillen, angeleitet von Stefan Grassl, Präventionsfachkraft am Landratsamt, sollte den Jugendlichen aufzeigen, welche Gefahren übermäßiger Alkoholkonsum mit sich bringen kann. Ein besonderes Highlight war dieses Jahr die sogenannte „Foto-Box“. Aufgabe der Jugendlichen war es, zum Thema „Zivilcourage – Gesicht zeigen!“ ein Foto zu knipsen. Jana Niederlöhner, Gemeindliche Jugendarbeit Nördlingen, hatte dafür Requisiten und Materialien zum Thema bereitgestellt, sodass jedes Bild ein echter Hingucker wurde. „Die Gespräche mit den Partygästen und vor allem die Smiley-Auswertungs-Wand am Ausgang zeigen deutlich, dass eine solche Party bei Jugendlichen auch ohne Alkohol ankommt!“, so Martina Drogosch, Kommunale Jugendpflegerin am Landratsamt. Die Veranstalter waren überwältigt von der großartigen Feierstimmung und der vollen Tanzfläche, die nur kurz für den Auftritt der Tanzgarde Herblingen/Hochaltingen frei gemacht wurde. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr? Wir hoffen es!

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.