Umschreibung ausländischer Führerscheine & Ersatz

Wer eine ausländische Fahrerlaubnis hat kann (EU-Führerschein) bzw. muss (Anlage 11- oder Drittstaat) diese in eine deutsche Fahrerlaubnis umschreiben, um weiterhin in Deutschland ein Kraftfahrzeug führen zu dürfen.

Kontakt
  • Führerscheinstelle
    Sachbearbeitung
    phone 0906 74-6205
    mail fahrerlaubnisbehoerde@lra-donau-ries.de
  • Führerscheinstelle
    Sachbearbeitung
    phone 0906 74-6276
    mail fahrerlaubnisbehoerde@lra-donau-ries.de
  • Führerscheinstelle
    Sachbearbeitung
    phone 0906 74-6278
    mail fahrerlaubnisbehoerde@lra-donau-ries.de
  • Es wurden keine Einträge gefunden.

    Es wurden keine Einträge gefunden.

    Es wurden keine Einträge gefunden.

    Ausländische Führerscheine

    Benötigte Unterlagen bei einer ausländischen Fahrerlaubnis:

    Bei einer Fahrerlaubnis aus einem EU-Staat oder Anlage 11-Staat:

    • biometrisches Passfoto
    • ausländischer Führerschein im Original
    • Übersetzung des ausländischen Führerscheins eines amtlich anerkannten Übersetzers

    Bei einem Drittstaat:

    • biometrisches Passfoto
    • ausländischer Führerschein im Original
    • Übersetzung des ausländischen Führerscheins eines amtlich anerkannten Übersetzers
    • Ausweisdokument
    • Erste Hilfe Nachweis (mind. 9 Unterrichtseinheiten)

    zusätzlich für die Klassen AM, B, BE, L, T:

    • Sehtest (gem. Anlage 6 Nr. 1 zur FeV)

    zusätzlich für die Klassen C1, C1E, C, CE:

    • augenfachärztliches Gutachten (gem. Anlage 6 Nr. 2 zur FeV)
    • allgemeinärztliches Gutachten (gem. Anlage 5 Nr. 1 zur FeV)

    zusätzlich für die Klassen D1, D1E, D, DE:

    • augenfachärztliches Gutachten (gem. Anlage 6 Nr. 2 zur FeV)
    • allgemeinärztliches Gutachten (gem. Anlage 5 Nr. 1 zur FeV)
    • Gutachten eines Arbeits- oder Betriebsmediziners oder medizinisch-psychologisches Gutachten einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung (gem. Anlage 5 Nr. 2 FeV)
    • Behördliches Führungszeugnis (zu beantragen bei der Wohnsitzgemeinde)

     

    Ersatz

    Ergibt sich eine Änderung oder ist der Führerschein verloren/gestohlen, muss ein Ersatzdokument beantragt werden.

    Benötigte Unterlagen bei einer Ersatzbeantragung:

    Ersatz wegen Namensänderung:

    • Führerschein
    • Ausweisdokument
    • biometrisches Passfoto

    Ersatz wegen Verlust:

    • Ausweisdokument
    • biometrisches Passfoto
    • Polizeianzeige

    Ersatz wegen Austragung einer Sehhilfe:

    • Führerschein
    • Ausweisdokument
    • biometrisches Passfoto
    • augenfachärztliches Gutachten

    Ersatz wegen Eintrag einer Schlüsselzahl:

    • Führerschein
    • Ausweisdokument
    • biometrisches Passfoto
    • Nachweis über die erforderliche Fahrschulausbildung
    Weitere Schlagworte: Umschreibung ausländische Fahrerlaubnis & Ersatz

    Es wurden keine Einträge gefunden.

    Es wurden keine Einträge gefunden.

    Es wurden keine Einträge gefunden.