Der botanische Obstgarten - Schäbles Kleinod

Das Grundstück zwischen Wemding und Rudelstetten übertrug Antonie Schäble 2011 dem Landkreis Donau-Ries. Verbunden mit der Schenkung war der ausdrückliche Wunsch, das Stück Land „… zum Wohle der Natur und der Menschen durch naturgemäße Pflegemaßnahmen zu erhalten und als lehrreiches Naturobjekt vor allem für die Jugend auszubauen.“

↓ Mehr anzeigen ↓
Kontakt

Es wurden keine Einträge gefunden.

Blauapfel

Guter Mostapfel

Geschichte:

Herkunft unbekannt. Möglicherweise aus Belgien und Frankreich.

Frucht:

Sehr großer, kugelförmiger Apfel mit starken Erhebungen. Schale glatt, glänzend, grün, später zitronengelb; sonnenseitig karmesinrot gestreift oder getuscht. Zahlreiche Schalenpunkte, teilweise verkorkt. Fruchtfleisch grünweiß, saftig bis mäßig saftig, grob, weinsäuerlicher Zuckergeschmack, mäßig aromatisch.

Reifezeit: Im November, Haltbarkeit bis März.

Anfälligkeit:

Fruchtfäulen am Baum


Dr. Eduard Lucas: Pomologische Tafeln, http://www.obstsortendatenbank.de, Broschüre, "Besondere Apfel- und Birnensorten in Nordschwaben", Hans-Thomas Bosch

Weitere Schlagworte: Der botanische Obstgarten - Schäbles Kleinod

Es wurden keine Einträge gefunden.