Der botanische Obstgarten - Schäbles Kleinod

Das Grundstück zwischen Wemding und Rudelstetten übertrug Antonie Schäble 2011 dem Landkreis Donau-Ries. Verbunden mit der Schenkung war der ausdrückliche Wunsch, das Stück Land „… zum Wohle der Natur und der Menschen durch naturgemäße Pflegemaßnahmen zu erhalten und als lehrreiches Naturobjekt vor allem für die Jugend auszubauen.“

↓ Mehr anzeigen ↓
Kontakt

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.

Blutbirne

Geschichte:

Die Sorte wurde 1675 in Frankreich, 1684 in Deutschland erstmals erwähnt.

Frucht:

Kleiner Früchte mit rötlich gefärbtem Fruchtfleisch ohne Steinzellen. Druckempfindliche Früchte. Dünne Schale. Angenehm süßer Geschmack. Werden mit zunehmender Reife/Lagerung von innen heraus teigig.

Reifezeit:

Mitte August bis Anfang September.

Nur kurz lagerfähig.

Standort:

Stellt kaum Ansprüche an Klima und Boden.

Anfälligkeit:

Robuste Sorte. Nur wenig Krankheitsanfällig.


Blutbirne (kv-gartenbauvereine-bamberg.de), WEINVIERTLER BLUTBIRNE - Baum u. Rebschule Schreiber KG (schreiber-baum.at) Blutbirne - Pflanzenraritäten (manfredhans.de)

Weitere Schlagworte: Der botanische Obstgarten - Schäbles Schenkung

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.