Öffentliche Wasserversorgung, Notbrunnen

Für die Entnahme von Grundwasser ist ein förmliches Genehmigungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung durchzuführen.

Am Ende der Verfahren werden in der Regel so genannte Bewilligungen bzw. gehobene Erlaubnisse durch das Landratsamt Donau-Ries – Fachbereich Wasserrecht - erteilt, die regelmäßig für einen Zeitraum von 30 Jahren ausgesprochen werden.

Außerdem ist die Ausweisung eines Wasserschutzgebietes zum Schutz des Trinkwasservorkommens erforderlich.

Kontakt
  • Karin Köget
    Fachbereichsleitung
    phone 0906 74-262
    mail karin.koeget@lra-donau-ries.de
  • Weitere Schlagworte: Öffentliche Wasserversorgung, Notbrunnen

    Es wurden keine Einträge gefunden.