Jede Windel hilft!

Jede Windel hilft! Landkreis Donau-Ries startet Spendenaktion für die Ukraine

 

Donauwörth 08.06.2022 (pm). Hilfe für die Allerjüngsten: Spendenaufruf des Bezirks Schwaben für dringend benötigte Windeln an ukrainische Babys und Kleinkinder im Krisengebiet. Vier Sammelstellen im Donau-Ries mit unterschiedlichen Öffnungszeiten stehen in Nördlingen, Wemding, Donauwörth und Rain zur Verfügung.

Der Landkreis Donau-Ries unterstützt die jüngsten Leidtragenden des Kriegs in der Ukraine. Im Rahmen der schwabenweiten Hilfsaktion „Jede Windel hilft!“ sammeln vier Abgabestellen bis 30. Juni 2022 Windeln aller Größen und Marken. Die Spenden aus dem Landkreis transportiert das Hilfswerk Schwaben Bukowina e.V. direkt zu den Bedürftigen in die ukrainische Partnerregion des Bezirks Schwaben in Tscherniwzi.

Vier Abgabemöglichkeiten sind in Zusammenarbeit mit der Ehrenamtsbeauftragten des Landkreises entstanden. Diese sind in den Geschäftsstellen des Caritasverbandes Nordschwaben in Donauwörth, Reichsstraße 54, Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr sowie in Nördlingen in der Bürgermeister-Reiger-Straße 4, Montag bis Mittwoch und Freitag von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr. Als zeitliche Ergänzung dazu bietet die Stadtverwaltung Wemding vom 27. bis 30. Juni in der Zeit von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr eine nachmittägliche Spendenabgabemöglichkeit an. Abgabeort ist hier das Haus des Gastes im Schloßhof 2. In Rain sammeln die Ukraine-Hilfe und der Faschingsclub gemeinsam für diese Aktion. Abgabemöglichkeit ist am Samstag 18.06. von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr an der Halle des Faschingsclub Rain e.V. in der Münchner Straße 42b. Landrat Stefan Rößle ist von den ungebremsten Unterstützungsangeboten in den Gemeinden überwältigt und spricht seinen Dank ebenso wie seine Hochachtung für dieses Engagement aus. „Schon während Corona hat sich die Hilfsbereitschaft der Landkreisbewohner in Lebensmittelspenden, Re-Boxen und Gabenzäunen gezeigt. Sofort nach Einsetzen des Ukraineterrors haben sich Landkreisbürgerinnen und -bürger mit Massen an Hilfsgütern auf den Weg in die Ukraine gemacht. Ich freue mich daher von ganzem Herzen, dass sich auch für diese wichtige Aktion postwendend Abgabestellen in vier Gemeinden des Landkreises gemeldet haben.“, betont Landrat Rößle und hofft auf viele Windeln für den Hilfskonvoi.

Im Großhandel herrscht aktuell ein Mangel an Windeln. Auf diese Situation reagieren der Bezirk Schwaben, die Landratsämter Aichach-Friedberg, Augsburg, Donau-Ries, Ostallgäu und Unterallgäu sowie der Städte Augsburg, Kaufbeuren und Lindau mit der Aktion „Jede Windel hilft!“. Ziel ist ein schwabenweiter „Schneeball-Effekt“: Dank der Spenden von Bürgerinnen und Bürgern sollen möglichst viele Windeln bei den Menschen in Tscherniwzi ankommen. Jede einzelne Windel zählt dabei, allerdings kann den Sammelstellen und Helfern mit der Bündelung loser Windeln oder der Abgabe intakter Packungen unter die Arme gegriffen werden. Nach Abschluss der Sammelaktion werden die in Schachteln verpackten Windeln durch den Bezirk Schwaben abgeholt.

Das Engagement für die Ukraine dient zudem einem guten Zweck in Schwaben. Der Landkreis, der die meisten Windeln sammelt, gewinnt einen Betrag in Höhe von 2.500 Euro für ein soziales Projekt in der eigenen Region. „Der Landkreis Donau-Ries setzt ein eindrucksvolles Zeichen der Solidarität und der Menschlichkeit für unsere ukrainischen Freundinnen und Freunde in Tscherniwzi“, betont Bezirkstagspräsident Martin Sailer. „Ich bedanke mich bei allen teilnehmenden Spendern und Helfern für ihren großartigen Einsatz!“

 


Bildquelle: pixabay

Kontakt

Es wurden keine Einträge gefunden.

Weitere Schlagworte: Jede Windel hilft!

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.