Tuberkulosefürsorge

Aufgaben der Tuberkulosefürsorge:

  • Schutz der Allgemeinheit durch Aufspüren der Infektionsquelle bei nachgewiesener Tuberkuloseinfektion und -erkrankung
  • Mehrmalige Umgebungsuntersuchungen meist in größeren Abständen zur Kontrolle, ob sich bei Kontaktpersonen im Verlauf von 9 Monaten (Inkubationszeit) eine Tuberkulose entwickelt hat (Tuberkulose-Bluttestung bzw. Lungenröntgenaufnahme)
  • Untersuchungen besonders tuberkulosegefährdeter Personengruppen
  • Beratung von Ärzten, Krankenhäusern und Gemeinschaftseinrichtungen bei Auftreten von Tuberkuloseerkrankungen
  • Mitarbeit an Studien und Statistiken im Rahmen nationaler und internationaler Gremien

 

Kontakt

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.