Literaturfestival Nordschwaben

Vorverkauf startet für 2024

Irsee (pm). Rechtzeitig vor Weihnachten beginnt am 15. Dezember der Vorverkauf für das Literaturfestival Nordschwaben. Das Programm 2024 wartet mit beeindruckenden Autorinnen und Autoren auf. Ob in schmucken Pfarrhöfen, reizvoll sanierten Kornschrannen oder geschichtsträchtigen Schlössern, überall finden spannende Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt ihr Publikum. Zum dritten Mal schließen sich im Literaturfestival Nordschwaben verschiedene Kulturveranstalter der Landkreise Donau-Ries und Dillingen a.d.Donau zusammen, um die Region zu einem Zentrum zeitgenössischer Literatur zu machen. Insgesamt 12 Lesungsveranstaltungen bieten Gelegenheit, aktuelle Literatur kennenzulernen und Autorenpersönlichkeiten zum Anfassen zu erleben. Das Programm läuft von 23. Februar bis 20. März mit einer weiteren Veranstaltung regionaler Autorinnen und Autoren am 5. Mai.

Den Auftakt zum Festival macht am 23. Februar in Rain die Journalistin Tamina Kallert, die mit ihren Reisereportagen ein begeistertes Publikum erreicht. Am nächsten Tag, Samstag, 24. Februar, schließen sich Gert Heidenreich in Gempfing und Manfred Theisen in Oberndorf an. Heidenreich ist mit seinen Büchern aber auch mit seiner markanten Stimme einem Millionenpublikum bekannt, sein jüngstes Werk ist eine Hymne auf die Normandie und das Meer. Umweltaktivismus und Widerstand treiben die Romanfiguren in Theisens Roman „Wir sind die letzte Generation“ an. Statt im Abendprogramm des Bayerischen Rundfunks tritt Fritz Egner am Samstag, 2. März in Mertingen auf und erzählt aus seinem „Leben zwischen Rhythm & Blues“. Mit „Maman“ schaffte es Sylvie Schenk auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises 2023. Am 6. März stellt sie ihre Erzählung in Nördlingen vor. Nicht nur für die Fans von Leonard Cohen wartet eine literarische-musikalische Hommage am 8. März auf Gut Sulz, Münster. Auf der Bühnen zu hören sind Laura Wachter, Steven Lichtwimmer und Thomas Kraft.

Wulf Dorn schafft mit seinem Psychothriller „Trigger – Das Böse kehrt zurück“  am 9. März atemberaubende Spannung in der Stadtbibliothek Donauwörth. Ebenfalls an diesem Samstag tritt die Kulturjournalistin und Publizistin Shila Bejhat auf und erzählt in Buttenwiesen von der Mammutaufgabe, als Feministin Söhne großzuziehen.  Am 15. März kommt der Philosoph und Menschenfreund Wilhelm Schmid nach Schloss Höchstädt, um sich der Frage nach dem Tod zu widmen, „Wohin geht der, der geht?“. In seinem neuen Roman macht sich Tom Hillenbrand schließlich auf die Suche nach da Vincis Mona Lisa, die geraubt wurde. Mit „Die Erfindung des Lächelns“ kommt das Literaturfestival Nordschwaben am 20. März, einen Tag vor dem Start der Leipziger Buchmesse, nach Dillingen.

Die Lesungen und Literaturveranstaltungen laden dazu ein, aktuelle Romane und Erzählungen, bewegende Biografien und spannende Sachbücher kennenzulernen. Gemeinsam machen die Landkreise Dillingen a.d.Donau und Donau-Ries die Region zum Literatur-Treffpunkt.

Ein abwechslungsreiches Programm wird die interessierten Leserinnen und Leser, Jung und Alt an reizvolle, typisch nordschwäbische Veranstaltungsorte locken. Eintrittskarten sind ab sofort über die Veranstalter vor Ort erhältlich. Nähere Informationen finden sich unter https://literaturfestival-nordschwaben.de .

 

Dr. Sylvia Heudecker

sylvia.heudecker@schwabenakademie.de

HIER finden Sie das Programm für 2024.

 

Kontakt

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.

Das war der Tag der regionalen Autorinnen und Autoren
am 11. Juni 2023 im KunstMuseum Donau-Ries in Wemding

 

Literatur trifft auf Kunst und Musik:
Der Verein der Freunde des KunstMuseums Donau-Ries e.V. präsentierte im Rahmen des Literaturfestivals Nordschwaben regionale Autorinnen und Autoren des Autorenclubs Donau-Ries. Geboten war ein buntes Programm zum Thema „Vielfalt“. Vom Mittelalter über die Nachkriegszeit bis heute reichte die zeitliche Spanne der Texte und Gedichte und auch räumlich ging es vom Donau-Ries über das Banat bis sogar nach Afrika. Auch die verschiedenen Genres zeigten die Vielfalt der Schriftstellenden: hier reichte die Bandbreite von lyrischen Gedichten, teilweise in Rieser Mundart, bis hin zu wissenschaftlicher Forschung und Kriminalgeschichten. Umrahmt wurde der Tag durch musikalische Darbietungen und Filmvorführungen. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt.

Gefördert wird der Tag der regionalen Autoren durch das Regionalmanagement des Donau-Ries.

Hier finden Sie das ausführliche Programm.

 

Das war das 2. Literaturfestival vom 04. bis 25. März 2023

 

LiFe 2023

Hier finden Sie das Programm von 2023: Leporello Literaturfestival Nordschwaben 2023

Hier gelangen Sie zur Review von 2023.

 

↓ Mehr anzeigen ↓
Weitere Schlagworte: Literaturfestival Nordschwaben, Literatur, Kunst, Musik, Festival, Nordschwaben, Literaturfestival, Autoren, Autorin, Lesung, Schwabenakademie, Irsee

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.

Es wurden keine Einträge gefunden.